« Vorheriger Artikel: Chrischona – ein Stück Heimat 
12.03.2018 17:04 Alter: 197 days
Kategorie: Chrischona International
Von: Markus Dörr

Das bleibt

Letzte Ausgabe des Chrischona-Panoramas blickt nach vorn


Titelbild Chrischona-Panorama 1/2018: Das bleibt

Was nach der strategischen Neuausrichtung von Chrischona International bleibt, ist die Bildungsarbeit am Theologischen Seminar St. Chrischona (tsc).

Die 83. Ausgabe der Verbandszeitschrift von Chrischona International ist ihre letzte. Das Chrischona-Panorama blickt aber nicht zurück, sondern nach vorn. Was bleibt und weitergeht ist die Bildungsarbeit am Theologischen Seminar St. Chrischona. Wer sich als tsc-Freund anmeldet, bleibt auch zukünftig auf dem Laufenden.

Von Veränderungen

Im Chrischona-Panorama 1/2018 lesen Sie viel von Veränderungen. «Umlernen ist angesagt», schreibt René Winkler, Direktor von Chrischona International, in seinem persönlichen Beitrag «Auf ein Wort» (Seite 3). Und im Impuls von Dr. Horst Schaffenberger, Dozent für Praktische Theologie am tsc, lesen Sie: «Sich verändern bringt Segen» (Seite 12).
Das hoffen Chrischona International und das Theologische Seminar St. Chrischona (tsc) auch für den Prozess der strategischen Neuausrichtung und Neustrukturierung des Chrischona-Verbandes. Über den Stand der Diskussionen und Entscheidungen spricht das Chrischona-Panorama «Klartext» auf den Seiten 4 und 5. Ausserdem informiert Roland Krähenbühl über die aktuelle Finanzsituation (Seiten 10–11). Hier bemühen sich Chrischona International und tsc darum, Einnahmen und Ausgaben in der Waage zu halten. Eine ziemliche Herausforderungen, bei der Unterstützung und auch Gottvertrauen gefragt sind.

Bildungsauftrag bleibt

Das bleibt: der Bildungsauftrag am tsc, die «Ausbildung und Sendung von Männern und Frauen in den Dienst des Reiches Gottes» – mehr dazu ab Seite 6. Dort werden Sie merken: Der Auftrag bleibt, aber wie das tsc ihn erfüllt, das verändert sich. So lädt es 2018 am 24. Juni erstmals ein zu einem Öffnet externen Link in neuem Fenstertsc-Jahresfest mit Aussendung der Abschlussklasse, öffentlichen Bandprüfungen und einer Podiumsdiskussion. Auch andere Veranstaltungen wurden neu konzipiert oder finden zum ersten Mal statt. Eine Übersicht finden Sie auf den Seiten 14 und 15.

Die Redaktion des Chrischona-Panoramas dankt allen Lesern für ihre Verbundenheit in den vergangenen zwölf Jahren. Falls Sie Interesse daran haben, wie es für das tsc und den Chrischona-Campus weitergeht, melden Sie sich bitte an Öffnet externen Link in neuem Fensterals tsc-Freund. Herzlichen Dank und Gottes Segen!

Die letzte Ausgabe des Chrischona-Panorama können Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterals Online-Ausgabe lesen oder als PDF herunterladen (siehe Datei unten), ausdrucken und Freunden weiterleiten.


Dateien:
Chrischona-Panorama 1/2018: Das bleibt7,18 Mi