« Vorheriger Artikel: Ferien mit Frischluft 
18.10.2017 11:00 Alter: 38 days
Kategorie: Chrischona International
Von: Markus Dörr

Wohin geht Chrischona?

Chrischona-Panorama 5/2017 zeigt strategische Neuausrichtung auf


Titelbild Chrischona-Panorama 5/2017: Wohin geht Chrischona?

Im September 2017 hat das Komitee die Weichen für die strategische Neuausrichtung von Chrischona International gestellt. Das Chrischona-Panorama 5/2017 zeigt auf, wohin die Reise gehen soll.

Wohin geht Chrischona? Mit dieser Frage hat sich das Komitee von Chrischona International am 9. und 10. September 2017 beschäftigt und strategische Richtungsentscheidungen getroffen. Das Chrischona-Panorama 5/2017 berichtet, wie diese aussehen.

Bildungsarbeit im Fokus

Die Bildungsarbeit des Theologischen Seminars St. Chrischona (tsc) zu stärken, ist ein zentrales Anliegen der Neuausrichtung. Dafür sollen die bestehenden Geschäftsbereiche auf dem Chrischona-Campus – Theologisches Seminar, Konferenzzentrum sowie Liegenschaften und Infrastruktur – eigenständig werden.
Ausserdem hat das Komitee dafür plädiert, dass die bisherige Zusammenarbeit innerhalb des Chrischona-Verbandes in der Form eines Netzwerkes weiterentwickelt werden soll. Im Heft auf den Seiten 4-9 finden Sie gebündelte Informationen zur strategischen Neuausrichtung sowie die Meinungen einzelner Komitee-Mitglieder.

Ausserdem lesen Sie im Chrischona-Panorama 5/2017:

  • Erfreuliches aus dem Theologischen Seminar St. Chrischona (tsc), das mit mehr als 50 neuen Studenten ins Studienjahr 2017/18 gestartet ist (Seiten 12-13),
  • und dessen Studiengangsleiter eine sehr positive Bilanz der neu eingeführten Studiengänge ziehen können (Seiten 14-15),
  • einen sehr anregenden Impuls über Wüstentäler (Seite 18),
  • über die letzte BONHEUR-Urlaubswoche und wie es mit anderen Angeboten weitergehen kann (Seite 25) und
  • wie spannend die Arbeit im Chrischona-Archiv ist (Seite 26).

Das Chrischona-Panorama 5/2017 können Sie wie immer als Öffnet externen Link in neuem FensterOnline-Ausgabe lesen oder als PDF herunterladen (siehe Datei unten), ausdrucken und Freunden weiterleiten.
Die Redaktion wünscht Ihnen eine gute Lektüre.


Dateien:
Chrischona-Panorama 5/2017: Wohin geht Chrischona?16,67 Mi